Kurz notiert......von Rositta Krämer

Veröffentlicht am 27.05.2020 in Allgemein

Rositta Krämer

Corona, Proteste und Demokratie

Wieder einmal zeigt sich der wahre Charakter mancher Menschen in schwierigen Situationen wie zurzeit in der „Corona-Krise“. Die einen halten sich an die Regeln, die anderen begehren auf. Die einen bleiben ruhig, die anderen gehen ohne Schutzmaßnahmen auf die Straße. Es marschieren Rechte und Linke, Verschwörungsgetreue und weltfremde Welterklärer in trauter Gemeinsamkeit gegen die Vernunft. Ach ja, AFD- und FDP-Anhänger sind auch dabei. Man glaubt es kaum, dass diese gegensätzlichen Gruppen gemeinsam auf die Straße gehen. Eine gefährliche Melange. Denn was diese Menschen verbindet, ist Hass. Vor allem auf unsere Demokratie und ihre Entscheidungsträger/innen.

Die wirklich Verzweifelten lasse ich dabei ausdrücklich außen vor. Meine Kritik richtet sich ausschließlich an die sogenannten „Hygiene-Demonstranten“, die Fernseh-Teams verprügeln und brüllen wie die Affen auf der Suche nach der Kokosnuss. Geht‘s noch?

Gewiss läuft nicht alles rund in unserem Staat. Wer will behaupten, dass es das jemals tat? - Ein Merkmal der Demokratie ist für mich das Ringen um Entscheidungen, aus vielen Möglichkeiten die beste Wahl zu treffen. Wer meint, er könne immer nur das Beste erreichen, der irrt. Das absolut Gute gibt es in einer Demokratie nicht, ebenso wenig wie das absolut Richtige oder Falsche. Das einseitige, absolut Richtige gibt es bloß in Diktaturen - wie in Nordkorea etwa. Nur in Diktaturen ist immer das richtig ist, was der Boss sagt. China ist da auch nicht anders und Herr Trump ist dabei, aus dem Land der Freiheit ein Gefängnis seiner Ignoranz und Überheblichkeit zu machen. Geht‘s noch?

Soll das immer so weiter gehen mit dem Abbau der Demokratie auf der Welt? Wie in der Türkei, in Ungarn, Polen, Brasilien, Amerika und vielen anderen Ländern? Wollen auch wir ein entdemokratisiertes Deutschland wie radikale Krakeeler es fordern? Als Sozialdemokratin sage ich Nein.

Wir brauchen mehr Demokratie, mehr Mitbestimmung der Menschen, deren Leben von machtbesessenen Politikern mit Füssen getreten wird. Zum Glück ist es bei uns noch nicht so weit. Und dafür, dass es nie so kommen wird, sollten wir auf die Straße gehen und alles tun, was für den demokratischen Zusammenhalt unserer Gesellschaft nötig ist.

 
 

Termine


Bis auf Weiteres finden

keine Sitzungen statt!


Wir auf Facebook

Mitmachen, jetzt Farbe bekennen!

 

Newsticker

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de

Wir gehören dazu:

www.websozis.de

Der Server für Sozis:

www.soziserver.de