Gemeinsam gegen Nazis auf die Straße!

Veröffentlicht am 19.01.2024 in Bundespolitik

Hochrangige AfD-Politiker, Neonazis und rechtsextreme Unternehmer trafen sich heimlich in Potsdam, um die Vertreibung von Millionen Menschen aus Deutschland zu planen. 

Wer eine Migrationsgeschichte hat, Geflüchteten hilft oder keinen deutschen Pass besitzt, soll das Land nach dem Willen dieser Leute verlassen. Das ist ein ungeheuerlicher Plan.

 

Wut und Fassungslosigkeiten sind seitdem parteiübergreifend und quer durch die Gesellschaft spürbar. Die Pläne der Rechtsradikalen sind ein Angriff auf uns alle und unser Land. Auf unser Gemeinwesen und unseren Zusammenhalt. Und auf ganz konkrete Menschen: Vielleicht auf unseren Frisör, die Trainerin im Fußballverein oder den Vorsitzenden im SPD-Ortsverein. Es ist ein Angriff der Rechtsradikalen auf alle ihre Gegner. Die meinen dich und mich.

Mit der AfD wird nichts besser in unserem Land. Trotzdem legt die AfD in Umfragen weiter zu. Das nehmen wir sehr ernst.

Am 9. Juni ist Europawahl und in zahlreichen Bundesländern finden Kommunalwahlen statt. Im Herbst stehen Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg vor der Tür. In allen drei Bundesländern drohen laut Umfragen sehr starke Ergebnisse für die AfD. Es liegt in unserer Hand, dies zu verhindern und für eine starke Sozialdemokratie zu kämpfen!

Wir brauchen einen Aufstand der Vielen in unserer Gesellschaft. Es reicht jetzt nicht mehr am Rand zu stehen und still den Kopf zu schütteln oder die Augen zu verdrehen.

In Bretten, Duisburg, Potsdam und in vielen anderen Städten – bundesweit waren seit dem Wochenende Hunderttausende auf der Straße. Und es sind viele weitere Demos geplant. 

Bleib laut gegen Rechts. Komme zu den Demonstrationen und Kundgebungen und nimm viele andere mit. Finde hier Demo-Termine vor Ort:

Wir alle merken, dass im Land etwas ins Rutschen kommt. Seit Monaten erleben wir, wie AfD und andere extreme Rechte die Stimmung im Land immer weiter anheizen. Ihre Politik ist menschenverachtend. 

Die AfD nimmt nicht Anlauf für einen demokratischen Machtwechsel, ihr Angriff gilt nicht allein der Ampel. Sie versucht vielmehr, unsere Gesellschaft zu spalten und unsere Demokratie zu zerstören. Darum ist es so wichtig, jetzt aufzustehen und die Stimme zu erheben.

Als Sozialdemokrat*innen wissen wir, was "Wehret den Anfängen" bedeutet. Gemeinsam verteidigen wir unsere Demokratie.

 

Quelle: SPD.de

 

 
 

Mitmachen, jetzt Farbe bekennen!

Newsticker

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wir gehören dazu:

www.websozis.de

Der Server für Sozis:

www.soziserver.de